Aktuell

NOTAM Kägiswil

  

LS B0371/17

B)2017MAY13 0520  C)2018MAR01 2359 EST
E)CRANES 0.8KM 207DEG GEO ARP LSPG, MARKED, LGTD, 465404N0081454E,
32.0M / 105.0FT AGL, 500.5M / 1641.9FT AMSL.

                                 

DUE TO OBST ON FINAL RWY 03, THR 03 FURTHER DISPLACED

DETAILS AVBL AD INFO 1+2 LSPG. 

 

 J. Vogler FFL LSPG 03.09.2017

 

Zollerklärung für grenzüberschreitende Flüge LSPG

Kägiswil ist ein Flugplatz mit "toleriertem Verkehr" und ist kein Zollflugplatz mit den damit verbundenen Möglichkeiten. Das heisst, Kägiswil können Ein- und Ausflüge innerhalb des Schengen Raumes ohne Warenverkehr stattfinden. 

Der Pilot verpflichtet sich, die untenstehenden Zoll und Polizeivorschriften einzuhalten und Crew und Passagiere über diese in Kenntnis zu setzen. Im übrigen ist jeder Passagier für die Einhaltung der Vorschriften selber verantwortlich. 

Die elektronische Zollanmeldung mittels untenstehendem Link vollständig ausfüllen und senden.       (empfohlen min. 1 Tag vorher)

Zollanmeldung          Customs declaration           Déclaration en douane

 WICHTIG:

Die Zollanmeldung ist nur dann gültig wenn der Flugfeldleiter das Weiterleiten der Zollanmeldung bestätigt hat.

(eine telefonische Aktivierung ist nur dann nötig, wenn die Zollanmeldung nicht per e-mail bestätigt wurde.)

 

Folgende Fristen müssen beachtet werden:

Grenzüberschreitende Flüge ab LSPG  >
 mindestens 2 Stunden vor EOBT
Grenzüberschreitende Flüge nach LSPG  > 
 Montag bis Freitag mindestens 3 Stunden vor EOBT
   >
 Samstag, Sonntag und Feiertage 15:30 LT am vorgängigen Werktag

 

 

  

Grundsätzlich ist empfohlen min. 1 Tag vor den genannten Fristen die Zollanmeldung zu senden.

Hinweis: wird die Zollerklärung später als 1 Tag vorher gesendet ist die Erreichbarkeit nicht sichergestellt.

 

Weiter ist zu beachten:

Abweichungen von der Start-/Landezeit grösser als 30 Minuten müssen zwingend gemeldet werden.

(Flugfeldleiter 041 660 61 02 oder Hanspeter Selb 079 706 80 74)

Ein vorzeitiger Abflug in LSPG ist strikte untersagt.

Bei vorzeitiger Landung aus dem Ausland müssen Pilot und Passagiere ihr Gepäck vorerst im Flugzeug belassen und begeben sich auf direktem Weg in den Pilotenraum um dort eine allfällige Kontrolle abzuwarten, mind. so lange bis die gemeldete Landezeit abgelaufen ist.

Zollgebühren: Zollausflug und Einflug 20.00 CHF (nur wenn diese miteinander gesendet wurden). Zollausflug oder Zolleinflug 20.00 CHF. Den Betrag bitte ins Couvert legen und in den Briefkasten im Pilotenraum einwerfen.       

(externe Flugzeuge gemäss Landetaxencouvert).

Keine Zolleinflüge für externe Flugzeuge aus dem Ausland.

 

Zoll- und PolizeivorschriftenZollvorschriften:

Einfuhr: Es dürfen nur Waren im Rahmen der Freimengen und Freigrenzen mitgeführt werden, die keinen wieteren Beschränkungen unterliegen. Die Vorschriften finden Sie unter www.zoll.admin.ch.

Ausfuhr: Es dürfen nur Waren des Reiseverkehrs mitgeführt werden, die keinen Beschränkungen unterliegen und für die keine Steuerbefreiung in Folge der Ausfuhr geltend gemacht wird.

Andere Waren dürfen nur über einen Zollflugplatz ein- oder ausgeführt werden. Das Nichtbefolgen dieser Bestimmungen wird als Verletzung von Zollvorschriften geahndet. Zolldienstliche Kontrollen erfolgen ohne Befragung.

Polizeivorschriften:

Pilot, Crew und Passagiere führen gültige Reisedokumente mit. Personen mit Visumspflicht müssen zwingend über einen Zollflugplatz ein- oder ausreisen.

Das Nichtbefolgen dieser Bestimmungen wird als Verletzung von Artikel 292 des Schweizerischen Strafgesetzbuches geahndet.

Sie sind hier:

Nächste Anlässe

Fr 27 Oct (Flugfeldleitung)
Flugbetrieb Alpnach
Scroll to top